Alte Polizei, Kulturzentrum in Stadthagen, Mehrgenerationenhaus Schaumburg

Stadthagen international

    

Herz statt Hass

     (Stand: Januar 2017)


Flüchtlingsinitiative | Stadthagen international | Mitwirken |
Kontakte (A-Z)| Termine| Medien| Meldungen|


   

FLÜCHTLINGSINITIATIVE STADTHAGEN

Ab Januar 2017 ca. sechswöchentliche Treffen im Kulturzentrum, Obernstr. 29

Das Plenum der Flüchtlingsinitiative Stadthagen dient zum regelmäßigen Austausch über die Situation von Flüchtlingen in Stadthagen, zur Vermittlung neuer Informationen und zum Dialog mit Flüchtlingen.

Unterstützende Angebote werden vorgestellt. Mitwirkende und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Das erste Plenum 2017:
Mi 18.01.2017, 18:15 Uhr

Zweites Plenum:
Mi 01.03., 17:15 Uhr

> mehr

   

Schaumburger Tag des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe
Sa 29.10., 09:30–16:00 Uhr
Kulturzentrum, Obernstr. 29

Interessantes Programm & kostenlose Teilnahme

   

STADTHAGEN INTERNATIONAL -
nachbarschaftliche Unterstützung & mehr

Unser Ziel ist es, dass alle Menschen eine Chance auf echte Teilhabe und Mitwirkung am Leben unserer Stadt erhalten. Stadthagen ist nicht Heidenau! Wir setzen auf Begegnung statt Pegida und wirken mit an einer kontinuierlichen Unterstützung der Flüchtlinge, die schon hier leben oder noch ankommen werden.

> mehr

   

MITWIRKEN ERWÜNSCHT

Wer sich in Angeboten der Flüchtlingshilfe engagieren möchte, kann bei den Treffen der Flüchtlingsinitiative Kontakt knüpfen und die Aktiven kennenlernen. Wer Flüchtlinge in der Nachbarschaft privat unterstützt, kann hier Rat und Netzwerke finden.

Aus der Arbeit der Flüchtlingsinitiative Stadthagen ist ein Informationsblatt entstanden, mit dem neue Interessierte ihre Möglichkeiten einer Mitwirkung angeben können.

> mehr

   

KONTAKTE (A-Z)

Zu wichtigen Themenfeldern und Lebensbereichen stellen wir erste Informationen zur Verfügung. Weitere Informationen und aktuelle Hinweise zum Leben in Stadthagen und Schaumburg gibt es bei den Treffen der Flüchtlingsinitiative und bei den Koordinatorinnen der AWO und der Ev.-Luth. Landeskirche (s. Flüchtlingsinitiative).

Für umfangreiche Fach-Informationen empfehlen wir den Kontakt mit dem Flüchtlingsrat Niedersachsen sowie dem Bundes-Dachverband Pro Asyl. Viele weitere Organisationen befassen sich inzwischen mit Angeboten zur Teilhabe von Flüchtlingen, z.B. der LandesSportBund Niedersachsen.

Die Liste der Hinweise wird laufend ergänzt und aktualisiert.

> mehr

   

 zur Übersicht

        

update 31.01.2017

     

Die >alte polizei< im denkmalgeschützten Ensemble
mit Renaissance-Schloss und dem Museum Amtspforte