Alte Polizei, Kulturzentrum in Stadthagen, Mehrgenerationenhaus Schaumburg

 

Praktika und freiwillige Mitarbeit

update 16.02.2017

 

Praktikumsstellen

Die Alte Polizei bietet Praktikumsstellen für SchülerInnen, Studierende und Berufstätige zur Orientierung an. PraktikantInnen können das Zentrum als nichtkommerziellen Kulturbetrieb mit bis zu 50.000 BesucherInnen pro Jahr kennenlernen.

Das Praktikum lädt ein zur Entdeckung der soziokulturellen Arbeit in Stadthagen und der Region. Alle MitarbeiterInnen stehen gerne für Auskünfte zur Verfügung. Die Praktikumsschwerpunkte ergeben sich aus den jeweiligen Abläufen im Praktikumszeitraum und besonderen Anliegen und Interessen der PraktikantInnen.

Für SchülerInnen besteht die Möglichkeit, das zweiwöchentliche Betriebspraktikum zu absolvieren, in den Ferienzeiten freiwillig mitzuarbeiten sowie im Projekt „SoKo Freiwillig“, einer Kooperation der Kontaktstelle Ehrenamt (KESS) beim Landkreis Schaumburg mit der Oberschule am Schlosspark. Für Jugendliche in der Orientierungsphase nach einem Schulabschluß und Erwachsene in einer beruflichen Neuorientierung können wir ebenso Praktikumszeiten vereinbaren wie für Studierende, die in soziokulturellen Berufsfeldern Erfahrungen sammeln wollen.
Wer einen Praktikumsplatz bei uns sucht, wird gebeten, sich dazu schriftlich zu melden: Bitte angeben, welches besondere Interesse an einem Praktikum in der soziokulturellen Arbeit besteht! 

FSJ-Kultur und BFD-Kultur

Kulturarbeit durch eigene Mitarbeit kennenlernen? Das geht bei uns auch durch einen Jahres-Freiwilligendienst im Freiwilligen Sozialen Jahr-Kultur (FSJ-Kultur) und im Bundesfreiwilligendienst (BFD-Kultur ud Bildung). Beide beginnen am 1. September und umfassen in der Regel ein ganzes Jahr.

Bewerbungsverfahren 2016
Auf der website der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung, LKJ, www.lkjnds.de, FSJ-Kultur, bzw. http://fsjkultur.lkjnds.de finden sich alle wichtigen Informationen zum Bewerbungsprozedere für eine FSJ-Stelle, ebenso eine vorläufige Übersicht der Einsatzstellen, deren Zahl bundesweit ca. 1.200 beträgt.

Interessent/innen für das FSJ Kultur reichen ihre Bewerbung zentral über ein Onlineverfahren ein: https://bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de. Dort können Sie sich kostenlos mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem persönlichen Passwort registrieren. Die LKJ Niedersachsen ist im weiteren Verlauf zuständig für die Vorauswahl und die Weitervermittlung Ihrer Bewerbung an die Kultureinrichtungen in Niedersachsen und Bremen.“

InteressentInnen für den BFD können sich vorab bei uns über die Tätigkeitsschwerpunkte informieren. Über einen Einsatz im BFD wird ein Dreiecksvertrag mit dem zuständigen Bundesamt für Familie und zvilgesellschaftliche Angelegenheiten (BAFzA) geschlossen (www.bafza.de). Alle wichtigen Informationen gibt es ebenfalls online (www.bundesfreiwilligendienst.de) – deutsch, englisch, französisch und spanisch.

Freiwillige sind echt engagiert und erfolgreich!
Das FSJ Kultur in Niedersachsen wird gefördert durch die niedersächsischen Sparkassen aus Mitteln der Lotterie „Sparen+Gewinnen“. Aber nur dank der Unterstützung der FSJ-Kultur-Stelle durch den Stadtrat und die Verwaltung der Stadt Stadthagen, die das Vorhaben von Anfang an ermöglicht haben, ist unser gemeinnütziger Kulturverein in der Lage, eine FSJ-Kultur-Stelle in Stadthagen anzubieten. MERCI!

Das FSJ in unserem Zentrum ist im Kulturbereich weiterhin einmalig in Schaumburg, im 14. Jahr ein voller Erfolg und gerade im Jugendbereich eine notwendige Maßnahme. 365 Kulturtage absolviert zur Zeit Lennart Bärthel insgesamt – darin sind 25 Bildungstage enthalten. Diese Begleit-Seminare mit anderen FSJlerInnen sind sehr wichtig: „Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung organisiert tolle Fortbildungen, die Stimmung untereinander ist super und schnell entstehen neue Freundschaften“, erklärt Heike Klenke, unsere FSJ-Koordinatorin.

Die BFD-Stelle ist für den Zeitraum 2015-2016 zum zweiten Mal besetzt: Roya Meyer nutzt das Jahr für ihre berufliche Orientierung und engagiert sich z.B. im Kinder- und Jugendzirkus-Projekt, der Kinder-Kreativwerkstatt, dem Hausaufgaben-Club, dem Seniorentreff, den Gemeinsamen Ferien sowie bei interkulturellen Programmen wie Café Samowar etc.

Auch in Stadthagen gilt für die jungen Freiwilligen ein transparentes Auswahlverfahren, Bildung und Begegnung, Möglichkeiten der Mitgestaltung, fachliche Anleitung, persönliche Begleitung, Wertschätzung und Anerkennung.

Willkommen zur Mitarbeit in der Soziokultur im ländlichen Raum!
          

zum Seitenanfang

     

Die >alte polizei< im denkmalgeschützten Ensemble
mit Renaissance-Schloss und dem Museum Amtspforte